Nützlich

Hersteller

BERGESCHLAUCH 1 Artikel

Anzeige 1 - 1 von 1 Artikel
  • Vorschau
    319,00 € Vorrätig

    BERGESCHLAUCH > Individuell nach Maß für perfekte Passform> Farben: Weiß, Schwarz, Grau, Rot, Blau> UV-beständiges, leichtes High-Tech-Nylon> Optimierte ovale Trichterform> Separate Steuerleitungstasche> Top stainless wire strop> Head swivel > Zwei Jahre Garantie

    319,00 €
    Vorrätig
Anzeige 1 - 1 von 1 Artikel
BERGESCHLAUCH

Bergeschläuche für Spinnaker und Gennaker

Er ist eine Tuchröhre, die ein wenig kürzer als die Seitenlieken des Segels ausfällt und mit einem System aus Leinen und Blöcken von Deck aus nach unten oder nach oben weggezogen wird. Das Segel steckt im Bergeschlauch, das Spinnakerfall wird am oberen Anschlagpunkt des Bergeschlauchs befestigt. Wenn alle Leinen und Schoten klariert sind, kann der untere Trichter des Bergeschlauchs mit der umlaufenden Bergeleine hochgezogen werden. Sobald das Segel wind bekommt, wird es den Trichter nach oben schieben. Zum Bergen muss die Schot gefiert werden, dann kann der Trichter wiederum mit der umlaufenden Bergeleine nach unten gezogen werden, bis das Segel wieder im Schlauch gefangen ist. Der Bergeschlauch wird als unmittelbar einsatzbereite Einheit geliefert. Die richtige Länge ist entwederdie Höhe vom Spinnakerfall bis zum Aufbau abzüglich ca. 70-90cm. Die endlosen Setz- und Bergeleinen laufen außen am Schlauch hinauf und werden durch den Block, der oben am Bergeschlauch befestigt ist, geführt.

Bergeschläuche für Spinnaker und Gennaker

Er ist eine Tuchröhre, die ein wenig kürzer als die Seitenlieken des Segels ausfällt und mit einem System aus Leinen und Blöcken von Deck aus nach unten oder nach oben weggezogen wird. Das Segel steckt im Bergeschlauch, das Spinnakerfall wird am oberen Anschlagpunkt des Bergeschlauchs befestigt. Wenn alle Leinen und Schoten klariert sind, kann der untere Trichter des Bergeschlauchs mit der umlaufenden Bergeleine hochgezogen werden. Sobald das Segel wind bekommt, wird es den Trichter nach oben schieben. Zum Bergen muss die Schot gefiert werden, dann kann der Trichter wiederum mit der umlaufenden Bergeleine nach unten gezogen werden, bis das Segel wieder im Schlauch gefangen ist. Der Bergeschlauch wird als unmittelbar einsatzbereite Einheit geliefert. Die richtige Länge ist entwederdie Höhe vom Spinnakerfall bis zum Aufbau abzüglich ca. 70-90cm. Die endlosen Setz- und Bergeleinen laufen außen am Schlauch hinauf und werden durch den Block, der oben am Bergeschlauch befestigt ist, geführt.